Herzlich Willkommen auf der Homepage des CDU-Stadtverbands Gernsheim!

Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Arbeit des CDU-Stadtverbands Gernsheim interessieren. Wir wollen Sie auf unserer Homepage aktuell und umfassend über die Aktivitäten unseres Stadtverbands informieren. Hier haben Sie auch die Möglichkeit mit uns in Kontakt zu kommen. Sie haben Fragen oder Anregungen? Sie möchten die CDU aktiv in Ihrer Arbeit unterstützen? Dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei Ihrem Rundgang durch unseren Internetauftritt.

Mit besten Grüßen

Michael Trock

Vorsitzender

Aktuelles

Neue Mobilität für Gensheim

Nicht erst seit der enormen Preissteigerung für Benzin und Diesel in Folge des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine spielt die Suche nach Alternativen zum Individualverkehr eine wichtige Rolle in der


Nicht erst seit der enormen Preissteigerung für Benzin und Diesel in Folge des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine spielt die Suche nach Alternativen zum Individualverkehr eine wichtige Rolle in der politischen Diskussion. Die Gernsheimer CDU hatte bereits zur Kommunalwahl 2021 das Thema Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs unter dem Motto „In 40 Minuten in die Stadt“ zu einem zentralen Punkt ihres Wahlprogramms gemacht. Eine Verkürzung der Fahrzeit nach Darmstadt und an die Bergstraße mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf höchstens 40 Minuten würde vielen den Umstieg auf umweltfreundliche und zukünftig auch kostengünstigere Alternativen zum eigenen Auto erleichtern. Die Gernsheimer CDU lädt deshalb die Bürgerinnen und Bürger am 18. Mai 2022 um 19.00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung mit dem Thema „Neue Mobilität für Gernsheim“ in das Foyer der Stadthalle ein. Als Referenten konnten wir Herrn Thorsten Möginger von der Firma rms-consult gewinnen. Rms-consult berät den RMV in Bereichen wie der Streckenplanung oder des Ticketangebots. Ein besonderer Schwerpunkt von Herrn Möginger sind so genannte „On-Demand Angebote“. Diese verknüpfen den herkömmlichen Personennahverkehr mit individuellen Angeboten, d.h. Fahrten können unabhängig von einem festen Fahrplan und von festen Haltepunkten gebucht werden. Herr Möginger wird am 18. Mai 2022 die Funktionsweise der „On-Demand Angebote“ erläutern. Hierbei wird auf die Fragen eingegangen, welche technischen und finanziellen Voraussetzungen für ein solches Angebot nötig sind, welche Verbindungen geschaffen werden können und in welchem Zeitraum das Angebot umgesetzt werden kann. Natürlich wird Herr Möginger in seinen Ausführungen auf die Gegebenheiten in Gernsheim eingehen. Die Gernsheimer CDU freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher, die sich mit ihr auf den Weg zu einem besseren Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs in Gernsheim machen wollen.


Nicht erst seit der enormen Preissteigerung für Benzin und Diesel in Folge des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine spielt die Suche nach Alternativen zum Individualverkehr eine wichtige Rolle in der politischen Diskussion. Die Gernsheimer CDU hatte bereits zur Kommunalwahl 2021 das Thema Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs unter dem Motto „In 40 Minuten in die Stadt“ zu einem zentralen Punkt ihres Wahlprogramms gemacht. Eine Verkürzung der Fahrzeit nach Darmstadt und an die Bergstraße mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf höchstens 40 Minuten würde vielen den Umstieg auf umweltfreundliche und zukünftig auch kostengünstigere Alternativen zum eigenen Auto erleichtern. Die Gernsheimer CDU lädt deshalb die Bürgerinnen und Bürger am 18. Mai 2022 um 19.00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung mit dem Thema „Neue Mobilität für Gernsheim“ in das Foyer der Stadthalle ein. Als Referenten konnten wir Herrn Thorsten Möginger von der Firma rms-consult gewinnen. Rms-consult berät den RMV in Bereichen wie der Streckenplanung oder des Ticketangebots. Ein besonderer Schwerpunkt von Herrn Möginger sind so genannte „On-Demand Angebote“. Diese verknüpfen den herkömmlichen Personennahverkehr mit individuellen Angeboten, d.h. Fahrten können unabhängig von einem festen Fahrplan und von festen Haltepunkten gebucht werden. Herr Möginger wird am 18. Mai 2022 die Funktionsweise der „On-Demand Angebote“ erläutern. Hierbei wird auf die Fragen eingegangen, welche technischen und finanziellen Voraussetzungen für ein solches Angebot nötig sind, welche Verbindungen geschaffen werden können und in welchem Zeitraum das Angebot umgesetzt werden kann. Natürlich wird Herr Möginger in seinen Ausführungen auf die Gegebenheiten in Gernsheim eingehen. Die Gernsheimer CDU freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher, die sich mit ihr auf den Weg zu einem besseren Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs in Gernsheim machen wollen.

Aktuelles auf Instagram

Der Magistrat der Schöfferstadt Gernsheim wird gebeten, auf unterschiedliche Carsharing-Anbieter zuzugehen und seine Bereitschaft zu bekunden, öffentlichen Raum für Carsharing-Parkplätze auszuweisen, falls ein entsprechendes Angebot des Anbieters geschaffen wird.
Begründung:
Durch den §16a (Sondernutzung für stationsbasiertes Carsharing) im Hessischen Straßengesetz, können Gemeinden einem Carsharing-Anbieter Flächen einer Ortsdurchfahrt im Zuge einer Landes- bzw. Kreisstraße oder Flächen einer Gemeindestraße als Stellflächen zur Verfügung stellen.
Car-Sharing bietet ein flexibles Angebot an Fahrzeugen für unterschiedliche Nutzungszwecke, ohne einen eigenen Pkw besitzen zu müssen. Neben dem ÖPNV entlastet ein „Gemeinschaftsauto“ die Umwelt, schont den Geldbeutel, spart Ressourcen und leistet einen Beitrag zur Energieeinsparung im Verkehr. In vielen Städten haben sich Sharing Modelle bereits etabliert, sodass viele Menschen auf ihr Kraftfahrzeug verzichten können. In Gernsheim fehlt das Angebot bisher und deshalb möchten wir prüfen lassen, ob ein Anbieter in Gernsheim eine Carsharing-Station einrichtet.