Im Februar hat der Stadtverband der CDU-Gernsheim ein „Gernsheimer“ Koch- und Backbuch herausgegeben. Die Idee dazu hatte Andrea Bonifer, die bereits im vergangenen Jahr Rezepte bei den Bürgerinnen und Bürgern gesammelt hat. Die Gernsheimerinnen und Gernsheimer haben fleißig mitgemacht und so wurden am Ende fast 140 Rezepte eingereicht. Über viele Stunden wurden diese gesichtet, nachgekocht und für das Buch aufbereitet.

Von Anfang an war klar, dass man mit dem Buch gerne einen gemeinnützigen Verein unterstützen möchte. Um einen thematischen Bezug herzustellen, hat man sich dafür entschieden, Geld für das Gemüse-Netzwerk in Gernsheim zu sammeln. Das Team um die Vorstandsmitglieder Katja und Oliver Feenstra und Markus Dillmann retten mit einem unbeschreiblichen persönlichen Einsatz von Zeit und Energie in ihren Räumlichkeiten in der Bleichstraße Lebensmittel vor der Mülltonne.

Da im Verein immer wieder Neuanschaffungen anstehen, wusste man, dass eine finanzielle Unterstützung sicherlich guttut. Insgesamt 3017,03 Euro konnte bei den Gernsheimerinnen und Gernsheimern gesammelt und gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Stefan Sauer an das Team übergeben werden.

„Der Einsatz, den die Mitglieder hier im Verein leisten, ist bemerkenswert und verdient unsere Anerkennung. Deshalb freut es mich sehr, dass die Bürger so spendabel waren und eine solch hohe Summe zusammengekommen ist. Ich bin mir sicher, die Spende ist hier gut aufgehoben“, so der Vorsitzende der CDU-Gernsheim, Michael Trock.

« Landratswahl: CDU-Kreisvorstand schlägt Thies Puttnins-von Trotha als Kandidat der Union vor